Team-SWOT™
hilft die Stärken und Schwächen eines Teams besser zu verstehen.

Team-SWOT™ gibt Hinweise zur effizienten Teamentwicklung.

Team-SWOT™ misst die Teamentwicklung über die Zeit durch die Möglichkeit Benchmarks zu erstellen.

Die Teilnahme an einer Umfrage dauert lediglich 5 Minuten pro Teammitglied. Die Auswertung erfolgt wie bei allen Umfragen anonym, denn auch die Systemanwender können die Antworten Einzelner nicht einsehen.


Die kollektive Intelligenz von Teams übersteigt bei weitem die Fähigkeit von Individuen. Das machen sich die meisten Organisationen zu nutze und bilden Managementteams, Projektteams oder auch Arbeitskreise etc. Allerdings funktionieren Teams nicht immer gleich gut. Es ist ganz normal, das Teams zeitweise mit unterschiedlichsten Themen zu kämpfen haben.
Team-SWOT™ zeigt den Weg zu mehr Teamperformance auf. Die Teamentwicklung wird beschleunigt, Verhaltensweisen werden gefördert, die ein Hochleistungs-Team ausmachen.

 

Das Team-SWOT Modell enthält klassische Modelle wie die Teamentwicklungsphasen, die 5 Dysfunktionen von Teams und die Teamrollen. Auch eine gründliche Literaturanalyse über Hochleistungsteams gehörte dazu. Das Ergebnis ist ein umfassender Fragebogen der für alle Arten von Teams Anwendung findet: von Managementteams über den Bereich der Wissenschaft bis zum Sport. Gleichzeitig ist der Fragebogen kurz, effizient, schnell mit nur 36 Aussagen. Zudem können Fragen ergänzt werden.

 

Team-SWOT gibt es in 2 Versionen:

a) für Teams die in einem traditionellen organisatorischen Umfeld arbeiten
b) Team-SWOT™ - New Work, für Teams mit einem hohen Grad an Selbstorganisation und Agilität

Für eher traditionell organisierte Teams im Homeoffice haben wir den Remote Team Development Survey (RTDS) entwickelt

 

RTDS macht die menschlichen Erfolgsfaktoren für Fernarbeitsteams sichtbar.


RTDS zeigt die Bereiche der Stärken und Schwächen im Verhalten des Teams sowie der Teamleitung auf und hebt die Verbesserungsmöglichkeiten hervor.


RTDS hilft zudem, die Teamentwicklung im Laufe der Zeit zu messen und zielgerichtet zu verfolgen.


Telearbeitsplätze steigen mit zunehmender Digitalisierung.
Die Pandemie die sich im Frühjahr 2020 entwickelte, hat diesen Prozess beschleunigt, auch wenn in der Phase eher von "mobilem Arbeiten daheim" zu sprechen ist/war. Es galt zu reagieren und auch für die große Anzahl der Fernarbeitenden eine Möglichkeit des Team-Feedbacks zu schaffen.
Mit Unterstützung von Mitgliedern des Fachbereichs Psyche des VDSI e.V. entstand so bis Juni 2020 ein Fragebogen der die Themen der Mitarbeitenden im Homeoffice abfragt und ggf. eine Gefährdungsbeurteilung für diese Teams ermöglicht.

Ein Auszug der Ergebnisse des mehrseitigen PDF-Berichts -eines fiktiven Teams- gibt einen ersten Einblick. Es zeigt das Gesamtergebnis und eine Zusammenfassung der 45 Items zu 10 Themenblöcken: 

 

 RTDS-Flyer zum Download

Zusätzliche Features für alle Teamumfragen:

Benchmarks sind im Zeitverlauf als auch für ein Team im Verhältnis zum Gesamtergebnis (alle erfassten Teams zusammen) möglich zu erstellen.

Alle Team-Umfragen bieten die Möglichkeit, beliebige organisationsspezifische Zusatzfragen zu ergänzen.
Folgende Fragearten gibt es:

  • Geschlossene Fragen nach Likert
  • Offene Fragen
  • Multiple Choice
    o Eine Antwortmöglichkeit
    o Mehrere Antworten möglich

Und wie alle unsere Fragebögen (personal Assessments/Umfragen) sind auch unesere Teamumfragen online per Handy oder über einen Browser mittels persönlicher Einladung und PinCode zu beantworten.

Gerne lassen wir Ihnen einen Musterbericht Ihrer Wahl zukommen. Schreiben Sie uns.