..."IPIP-NEO Test" und der "International Personality Item Pool", der von Lewis R. Goldberg (Ph.D.), einem Senior Scientist am Oregon Research Institute, entwickelt worden war.

Die psychometrische Qualität von FiT In ist in 2006 vom "Psychometric Committee of the Shanghai Psychological Association" zertifiziert worden.

FiT In, das berufliche Persönlichkeits-Assessment-Tool, ist seitdem mehrfach iterativ verbessert worden. Die Berichte wurden zuletzt in 2015 einer umfassenden Revision durch Josephine Doyle und Daniel Smith unterzogen. Der Fragebogen wurde radikal gekürzt, auch dank eines innovativen Designs.

Das gesamte Instrument erhielt daraufhin einen neuen Namen: FiT In 5X5™. FiT In 5X5 ist heute ein weit gebräuchliches Instrument und ist, über Chinesisch und Englisch hinaus, auf Deutsch, Holländisch, Malaiisch und Ungarisch verfügbar. Es ist in das "Paradigm Suite of Assessment Reports" der "Business Learning Foundation" (UK) eingefügt worden. Im Herbst 2016 wurde FiT In 5X5zu Trait-Map®  und ist nun eine eingetragene Marke!

Schon 2004 folgte der Motivationale Fragebogen MQ und wurde bis 2013 von einem internationalen Team aus Wirtschaftspsychologen und Beratern in Shanghai immer wieder verfeinert. Der einzigartige Fragebogen wird laufend weiterentwickelt und beinhaltet eine bisher noch nicht vorhandene Kombination aus Motivations-Konzepten/Theorien: Maslow,Herzberg, McClelland... Inzwischen gibt es einen motivationalen Fragebogen speziell für das Rekruiting, die Bewerberauswahl.

Es folgten diverse Feedback-Tools sowie ein Test zur Überprüfung des Abstraktionsvermögens, AR.  Für Trait-Map®, MQ und EQ-SWOTTM, der Analyse emotionaler Fertigkeiten - dem neuesten Produkt, können Job-Fit Profile erstellt und Bewerber mit ihren Soft-Skills verglichen werden.

Was fehlte war ein Organisationsentwicklungstool, denn Mitarbeiterentwicklung sollte mit der Organisationsentwicklung verzahnt sein und vice versa, um ein Maximum an Wertschöpfung zu erzielen.

Dazu wurden Firmen über einen längeren Zeitraum (> 5 Jahre) begleitet, Fallstudien erstellt und anhand dessen OD-Map®, direkt aus der Praxis entwickelt. OD-Map® ist einzigartig und dient u. a. als Grundlage zur gesetzlich vorgeschriebenen  "Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen". Change Prozesse können zielgerichtet umgesetzt werden, Mitarbeiter werden zu beteiligten, die Leistungsbereitschaft erhöht oder auf einem hohen Level halten.

Seit 2008 ist Petra Zander, geschäftsführende Gesellschafterin der Wachstum für Mensch und Organisation GmbH (WfMO), eng mit OD-Tools verbunden. Sie hat längere Zeit zusammen mit dem Entwickler Frieder Demmer gearbeitet und begann die Tools in Deutschland mit einem weiteren Partner in die Fläche zu tragen, sodass nicht wenige Firmen in Deutschland bereits Nutznießer der Tools sind und diese wiederholt einsetzen. Im Dezember 2013 flog sie nach Shanghai, tauchte in die Tiefen der psychometrischen Verfahren von OD-Tools ein und ist mit Ihrer Firma für den deutschsprachigen Raum autorisiert, Partner zu schulen und die Tools zu vertreiben. Zuerst wurden allerdings interne Strukturen geschaffen, die Anwendung der Tools in der gesamten Bandbreite verstärkt, um mit größtmöglicher Praxis Partnern zur Seite stehen zu können. 2016 begann der Aufbau eines Partnernetzwerkes und die Ausweitung der Tätigkeiten nach Italien. In Italien ist die WfMO nun ebenso Nutzungsgeber und setzte erste Projekte für Firmen bereits erfolgreich um.
Mit Gabor Nagy, dem Kopf von OD-Tools, mit Firmensitz seit 2017 in Berlin, ist Frau Zander in regem Austausch und in die Weiterentwicklung der Tools eingebunden. Herr Nagy wiederum führt die englischsprachigen Assessments für die WfMO durch.

Mehr zu OD-Tools auch auf der englischsprachigen Seite von HRObjective International Co., Ltd - jetzt OD-Tools.com (haftungsbeschränkt): www.od-tools.com