OD-Map® dient dazu, die organisatorische Entwicklung zielgerichtet zu gestalten.

Unternehmen und Führung mit OD-Map® weiterentwickeln:

  • Motiviert und stimuliert Talente
  • Leistungssteigerung der Organisation Ihres Unternehmens
    durch Mitarbeiterentwicklung
  • Steigert die unternehmerische Leistungsfähigkeit insgesamt
  • Liefert ein Bild der Verbesserungspotentiale um ihr Unternehmen kontinuierlich weiter zu entwickeln
  • Die Daten können nach Belieben in jede mögliche Dimension arrangiert werden
  • Vergleiche (Benchmarks) können erstellt werden zu Vorjahren, Standorten, speziellen Gruppen...
  • Neben geschlossenen Fragen zur Mitarbeiterzufriedenheit, allg. und direkten Führung, Mitarbeiterentwicklung, Arbeit selbst, zu Abläufen und Prozessen und zum Teamgeist können weitere geschlossene als auch offene unternehmensspezifische Fragen abgebildet werden.


OD-Map® zeigt Ihnen auf, was Ihre Organisation zu tun hat, um das nächsthöhere Niveau zu erreichen. Es gibt die Richtung und zeichnet den Fortschritt der Organisationsentwicklung auf.

Es verdeutlicht ein klares Bild in Hinblick auf das derzeitige Verhalten der Mitarbeiter und deren Motivationsfaktoren.

OD-Map® liefert:

  • Wichtige Informationen zur Entscheidungshilfe in Hinblick auf Führungs- & Managemententwicklung, Talentförderung, Motivation sowie leistungssteigernde Projekte.
  • Eine Fortschrittskontrolle über die Jahre in Bezug auf Engagement, die organisatorische Kultur und dessen Effektivität und deren leistungsfördernde Faktoren.

OD-Map® ist einzusetzen:

  • Bei der Umsetzung eines effizienten betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Von Firmen, die sich kontinuierlich und stetig verbessern möchten
  • Von Firmen, die das Potential Ihrer Fachkräfte optimal nutzen und Fachkräfte binden möchten
  • Von Firmen die das Prinzip der "lernenden Organsiation" leben
  • Allgemein bei Change Prozessen, Restrukturierung, Sanierung als auch der Unternehmer/innen-Nachfolge
  • ...

Hier unser OD-Map® Flyer zum Download mit Erläuterungen der Auswertungsmöglichkeiten.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich über die Einsatzmöglichkeiten.


 

 


F
ür die gesetzlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

 


Health meets WorkTM:

  • Es ist eine Weiterentwicklung von OD-Map, in der zusätzlich
    • Arbeitsbedingungen und physische Stressoren
    • Arbeitsbedingungen und psychische Stressoren
    • Physische Gesundheitsmerkmale
    • Psychische Gesundheitsmerkmale
      abgefragt werden.
  • Health meets WorkTM beinhaltet die volle Funktionalität von OD-Map®
  • Zusätzliche geschlossene als auch offene unternehmensspezifische Fragen können ergänzt werden.
  • Auf Wunsch kann ein Excelexport der Antworten des Standardfragebogens für folgende Kategorien erstellt werden, um die Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung zu vereinfachen
    • Arbeitsaufgabe, -inhalt und Arbeitsanforderungen
    • Arbeitsorganisation/-zeit
    • Körperliche Beanspruchung und Arbeitsumgebung
    • Soziales Klima, Kooperation und Zusammenarbeit
    • Neue Arbeitsformen, sonstige Beanspruchung, betriebliche Rahmenbedingungen
    • Zudem für die Kategorien:
      • Unmittelbarer Vorgesetzter
      • Vertrauen in die Unternehmensleitung
  • Entwickelt gemäß Leitlinie GDA Psyche sowie DIN EN ISO 100075
  • Unterstützt die Umsetzung nach DIN EN ISO 9001 (Querverweis: Mitarbeiter ist auch eine interessierte Partei z. B.  Kap. 7 Unterstützung, Kap. 8 Betrieb, Kap. 9 Bewertung der Leistung, Kap. 10 Verbesserung).
  • Der Fragebogen enthält insgesamt 7 Blöcke: 2 mit insgesamt 38 Fragen und 5 Zuordnungsblöcke.
  • Zu den ersten 30 Standardfragen (entspricht den OD-Map® Fragen) errechnet das Onlinesystem für das Gesamtunternehmen und auch für unterschiedlichste Gruppen/Abteilungen etc. die wechselseitige Beziehung zum Wohlbefinden/Mitarbeiterengagement. So erfahren die Entscheider nicht nur, wo Fehlbelastungen vorliegen, sondern auch in welchen Bereichen (Arbeitsinhalt, Arbeitszeit,…) Maßnahmen den größten positiven Effekt erzielen.

Hinweis: Valide Ergebnisse wechselseitiger Abhängigkeit (Korrelationskoeffizient „r“ genannt) sind - ob OD-Map® oder Health meets WorkTM erst ab einer Teilnehmerzahl von min. 30 Personen pro Gruppe abbildbar.

Hier geht es zum Erklärfilm der Health meets WorkTM Umfrage